Office 365: Automatische Erkennung von deutschen personenbezogenen Daten

Für die Erkennung von personenbezogenen Daten (englisch PII) für Deutschland gibt es derzeit (Februar 2018) im Rahmen des Features Data Loss Prevention von Office 365 (welches ich in diesem Artikel vor Jahren vorgestellt habe) eine sogenannte Vorlage „Germany Personally Identifiable Information (PII) Data“. PII ist die englische Abkürzung für personenbezogene Daten. In der deutschen Sprache fällt mir dazu keine Abkürzung ein. 🙂

DLP Vorlage für typische deutsche personenbezogene Daten
DLP Vorlage für typische deutsche personenbezogene Daten

In dieser Vorlage sind (wie auf dem Screenshot zu sehen) von Microsoft zwei Patterns für „Nummernkreise“ von personenbezogene Daten aufgenommen worden:

  • Deutsche Führerscheinnummer
  • Deutsche Reisepassnummer

Diese Patterns werden zur Erkennung von relevanten Informationen in Office 365 verwendet. Trotzdem gibt es, wenn man nach weiteren relevanten Patterns sucht, folgende vordefinierte Patterns:

  • „Germany Identity Card Number“
  • IBAN – Internationale Kontonummer eines Bankkontos
  • BIC – Internationales Kürzel einer Bank für Zahlungsverkehr
  • EU-Debitkartennummer
  • Kreditkartennummer

Diese Patterns würde ich ebenfalls empfehlen zur Erkennung von personenbezogenen Daten. Man muss sie manuell der Policy hinzufügen.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Office 365: Automatische Erkennung von deutschen personenbezogenen Daten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.